Skip to main content

Fahrradträger

Fahrradträger als Kupplungsträger

Fahrradträger als Kupplungsträger (Bild: Dmitry Vereshchagin – Fotolia.com)

Wer im Urlaub mobil sein will, nimmt sein Fahrrad einfach auf einem Fahrradträger mit in den Urlaub. So lässt sich die Umgebung viel leichter erkunden. Aber nicht nur für den Urlaub ist der Fahrradträger praktisch, auch für den Sonntagsausflug können einfach mehrere Fahrräder mitgenommen werden. Ein Transport von Fahrrädern im Innenraum eines Autos ist somit nicht nötig und für längere Strecken auch völlig ungeeignet.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für die Fahrradmitnahme. Die meist genutzt Variante ist der Kupplungsträger für die Anhängerkupplung (kurz: Fahrradträger für AHK). Weitere Varianten sind der Dachträger und der Heckträger. Teilweise bringen Autos auch ein eingebautes internes Trägersystem für Fahrräder mit. Selbst kleine Autos wie der Opel Adam können mit einem integrierten Fahrradträger geliefert werden. Aus Kostengründen wird in der Regel aber eher ein Fahrradträger für die Anhängerkupplung gewählt. Bei Wohnwagen kommt oft ein Deichselträger zum Einsatz, um Fahrräder mitzunehmen.

Topseller Fahrradträger

1234
Modell Thule EuroRide 940, Anhängerkupplungs-FahrradträgerThule 933100 EasyFold XT 2B 13 Pin, 2 FahrräderThule 934100 EasyFold XT 3B 13 Pin, 3 FahrräderEUFAB 11514 Kupplungsträger
Bewertung
Preis

ab 204,00 € 570,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 525,10 € 699,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 579,89 € 799,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

244,80 € 349,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details ansehenDetails ansehenDetails ansehenDetails ansehen

Fahrradträger kaufen

Selbst im kleinen Adam von Opel haben die Autobauer einen Platz für einen integrierten Fahrradträger gefunden.

Selbst im kleinen Adam von Opel haben die Autobauer einen Platz für einen integrierten Fahrradträger gefunden.

Beim Kauf eines Fahrradträgers stellt sich somit zunächst die Frage, welche Variante in Frage kommt. Empfehlenswert ist ein Kupplungsträger für die Anhängerkupplung. Der Fahrradträger hat dabei optimalen Halt und bei plötzlichen Schlaglöchern oder stärkeren Seitenwinden hält dieses System einfach deutlich mehr aus als ein Heckträger oder Dachträger.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Anzahl der Fahrräder sowie wie schwer die Fahrräder sind. Ein Fahrradträger muss natürlich für die Anzahl der Fahrräder geeignet sein. Es gibt verschiedenste Modelle, die zwischen 1 bis 4 Fahrräder transportieren können. Je mehr Fahrräder transportiert werden sollen, desto größer ist letztendlich auch der Fahrradträger. Oft können 2 Fahrräder transportiert werden, Modelle mit Platz für 3 Fahrräder werden ebenfalls oft verkauft.

Zu achten ist ebenfalls auf das Gewicht der Fahrräder, bzw. wie viel Gewicht der Fahrradträger tragen kann. Viele sind heute mit E-Bikes unterwegs. Im Vergleich zu einem Fahrrad ist ein E-Bike allerdings deutlich schwerer. Daher muss das zulässige Höchstgewicht eines Fahrradträgers beachtet werden. Das Gewicht eines Fahrrads / E-Bikes ist allerdings auch beim beladen interessant. Ein Kupplungsträger kann am einfachsten beladen werden. Ein E-Bike auf einen Dachträger zu wuchten werden viele sicherlich eher vermeiden wollen. Auch ein Heckträger ist höher als ein Kupplungsträger und somit beim Beladen nicht optimal. Fahrradträger für die AHK bieten dagegen teilweise extra Schienen, damit ein Fahrrad einfach auf den Fahrradträger geschoben werden kann.

Ausstattung Fahrradträger

Dachfahrradträger Thule FreeRide 532, Befestigung

Dachfahrradträger Thule FreeRide 532, Befestigung

 

Es gibt viele Unterschiede bei Fahrradträgern. Einige bieten zum Beispiel vorinstallierte Schlösser zum Diebstahlschutz. Das Fahrrad kann dann also nicht einfach vom Träger genommen und geklaut werden. Teilweise kann ein Kofferraum nicht geöffnet werden, wenn ein Fahrradträger auf der Anhängerkupplung mitsamt Fahrrädern montiert ist. Daher bieten einige Modelle die Möglichkeit, den Träger einfach abzukippen um den Kofferraum öffnen zu können.

Was ist bei der Fahrt mit einem Fahrradträger zu beachten?

Fahrradträger können die eigene Fahrsicherheit und somit die anderen Verkehrsteilnehmer gefährden. Ein Risiko geht insbesondere durch verloren gegangene Last aus. Daher ist die Montage des Fahrradträgers und der Fahrräder immer genau zu prüfen, damit sich während der Fahrt nichts lösen kann.

Im Allgemeinen wird bei einem Automobil mit Trägervorrichtung eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h empfohlen, da der erzeugte Luftwiderstand das Befestigungssystem immens belastet.

Beim Fahren mit einem Fahrradträger sollten heftige Abbrems- und Ausweichmanövern durch einen möglichst vorausschauenden Fahrstil vermieden werden. Wenn eine Fahrpause eingelegt wird ist es empfehlenswert, auch den Fahrradträger kurz zu prüfen. Ist noch alles stabil befestigt? Sind der Träger oder die Fahrräder verrutscht?

Sicherheitshinweise

Vor der Fahrt sollten ‚lose‘ Gegenstände vom Fahrrad genommen werden. Das betrifft z.B. Luftpumpen, Taschen/Körbe, Kindersitze und Trinkflaschen. Diese können durch den Fahrtwind gelöst und für andere Verkehrsteilnehmer gefährlich werden.

Einige Fahrräder haben besonders breite Reifen. Man sollte daher darauf achten, dass die Führungsschienen zu der Reifenbreite passt. Teilweise gibt es als Zubehör breitere Schienen.

Bei einem Kupplungsträger für die Anhängerkupplung muss darauf geachtet werden, dass der Kupplungskopf fettfrei ist! Der Träger wird auf der Anhängerkupplung befestigt und muss fest sitzen können. In Kurven oder bei etwas stärkerem Bremsen verrutscht der Fahrradträger sonst.

Fahrradträger Test

Ein Test von Fahrradträgern der Zeitschrift Auto Bild zusammen mit der Dekra ergab 2015, dass teurere Träger meist besser waren. Ein mit 40 Euro sehr günstiger Fahrradträger (Heckträger) wurden von Ihnen als nicht verkehrssicher eingestuft. Testsieger war damals der Übler X21S Heckträger. Ebenfalls gut abgeschnitten hatten der Thule Velo Compact 924 sowie der Westfalia BC60. Als Dachträger konnte bei dem Test nur der Thule ProRide 591 überzeugen.

Weitere Informationen

Welcher Träger sind spritsparend gegenüber anderen Modellen?

Durch die zusätzliche Beladung und die größere Fläche steigt der Spritverbrauch. Am sparsamsten sind daher Kupplungsträger. Heckklappenträger ragen stärker über das Auto hinaus und sorgen somit für eine größere Angriffsfläche für den Wind. Am stärksten steigt der Spritverbrauch bei Dachträgern.

Link: Fahrradträger Hersteller

Fahrradträger Typen

Fahrradträger für:

 

Fahrradträger E-Bike

Bei einem E-Bike ist zu beachten, dass der Träger das Gewicht halten muss. Sollen zwei E-Bikes transportiert werden ist also auf das zulässige Höchstgewicht (z.B. 50 kg) zu achten. E-Bikes sind zudem in der Regel für einen Dachfahrradträger zu schwer und dürfen so nicht transportiert werden.

Beim Transport eines E-Bike sollten Akku und Tacho abgebaut und im Auto mitgeführt werden.